Hommage an Paul Schatz,
Olafur Eliasson

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Installation „Beschleunigungsvektor“
von Angelika Bartholl

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunst

Im Sinne von Gestaltungsprozessen setzt alles Künstlerische hauptsächlich auf die Form. Kunst ist aber weit mehr als das Abbilden realer Vorgänge und erweitert sein Spektrum auf die unterschiedlichsten Gebiete des Darstellbaren.

So kann das Künstlerische heute zunehmend als ein Näherungsvorgang verstanden werden, der die Erfahrung des Menschen mit dem Raum zum Inhalt hat.
 
Paul Schatz erstrebte eine künstlerische Gestaltung (auch der Technik) aus der Kraft des die Dreidimensionalität des Raumes überwindenden Bewusstseins.